Belüftungsmischer BM

Der Belüftungsmischer BM für die Nahrungsmittel- und chemische Industrie

Der Belüftungsmischer BM wurde mit dem Knowhow der bekannten GTA-Dynamischen Durchflussmischer RM entwickelt

inline Belüftungsmischer BM

Die Haupteinsatzbereiche des Belüftungsmischers BM liegen in der Herstellung von Milchprodukten, Süß- und Backwaren und chemischen, pharmazeutischen und kosmetischen Produkten.

Um den besonderen hygienischen Anforderungen in diesen Bereichen gerecht zu werden, wird der Belüftungsmischer BM aus hochwertigem V4a-CrNiMo-Edelstahl (Material Nr. 1.4571) gefertigt, der ihm gleichzeitig zu langer Haltbarkeit verhilft.

Durch die austauschbaren Mischwellen und Gehäuse ist der Belüftungsmischer BM leicht zu warten und zu reparieren. Der Doppelmantel ermöglicht die bedarfsweise Kühlung oder Heizung der gefertigten Produkte abgestimmt auf die vorauslaufenden und die nachfolgenden Fertigungsschritte.

Der Belüftungsmischer BM wird nach Kundenwunsch gefertigt oder kann in drei Standardgrößen mit Durchsatzleistungen von 100-2000 l/h bezogen auf H₂O geliefert werden.
Anschlüsse werden nach Kundenwunsch als DIN 11851, SMS oder als Whitworth-Rohrgewinde ausgeführt, die Wellenabdichtung erfolgt über Standardgleitringdichtungen .

Um den individuellen Anforderungen der Fertigungsprozesse zu begegnen, kann der Belüftungsmischer BM wahlweise durch Elektromotoren oder Stirngetriebemotoren im Verbindung mit Frequenzumwandlern oder mechanischen Regelgetrieben betrieben werden.

Zur Erweiterung des Anwendungsbereichs des Belüftungsmischers BM, können nach Kundenwunsch Peripheriegeräte wie Luft/Gas-Dosierung, Druckhalteventile oder Zuführpumpen ergänzt werden.

Die Zuverlässigkeit und Flexibilität des Belüftungsmischers BM ist in jahrelangem Einsatz in der Produktion kleiner wie auch großer Unternehmen erwiesen und kann auch in Ihrem Unternehmen zum Erfolg beitragen.

Einsatzbereiche

  • Milchprodukte
  • Süßwaren
  • Backwaren
  • chemische, pharmazeutische und kosmetische Produkte

Bauart

  • Antrieb mit Rohrgehäuse und darin laufender Mischwelle
  • verschweißte Mischelemente
  • Material: V4a (Werkstoff-Nr. 1.4571, 316L)
  • Anschlüsse: Whitworth-Rohrgewinde, Flansch nach DIN, Milchrohrgewinde nach DIN 11851, SMS und Aseptikflansche nach DIN 11864; andere Anschlüsse sind möglich
  • Abdichtungen: Radialwellendichtringe und Gleitringdichtungen
  • Antriebsarten: alle handelsüblichen geregelten und nicht geregelten Antriebe (Elektro-, Stirnradgetriebe-, Regelgetriebemotoren)
  • Drehzahlsteuerung: Regelgetriebe oder Frequenzumformer
  • Bauart: horizontale Bauart mit Getriebefuß oder vertikale Bauart mit Fußflansch; anderer Aufbau nach Kundenwunsch möglich

Baugrößen

(Max. Durchsatz bezogen auf H₂O)

  • Typ BM2 100-500 l/h
  • Typ BM3 200-1000 l/h
  • Typ BM4 400-2000 l/h
  • Typ BM# nach Kundenwunsch

Optionale Peripheriegeräte

  • Luft/Gas-Dosierung
  • Druckhalteventil
  • Zuführpumpe